BMW

Ein kurzer Überblick über die Historie der Firma

 

Die bayerischen Motorenwerke, kurz BMW, haben ihren Ursprung in der Luftfahrt. Gegründet wurde das Unternehmen, wie es in heutiger Form noch besteht, im Jahre 1916. Nach Ende des 1. Weltkrieges war es Deutschland für fünf Jahre verboten Flugzeugmotoren herzustellen. Kurzerhand schwenkte man auf Motorradmotoren um, was schnell erste Erfolge mit sich brachte.

1928 erwarb die BMW Group eine Fahrzeugfabrik und begann in der Folge mit der Produktion erster PKWs.

Vor und während des Zweiten Weltkrieges wuchs die Zahl der Mitarbeiter stetig an. Die Produktion von Flugzeugmotoren war längst wieder erlaubt und gefragter denn je. Zusätzlich produzierte BMW Motorräder mit angetriebenen Beiwägen und leichte geländegängige PKWs, die an den bekannten VW Kübel erinnern.
Nach der Krise Ende der 50er Jahre konnte eine Übernahme durch die Daimler AG verhindert werden. Der Großindustrielle Herbert Quandt erwarb die Mehrheit der Aktien, was den Einfluss der Banken minimierte.

Um wirtschaftlich wieder erfolgreich zu werden, wurde mit dem BMW 1500 eine Fahrzeug entwickelt, was im Bereich der Mitteklasse anzusiedeln war. Bis dato hatte BMW eher Fahrzeuge im Bereich der Kleinwagen und der Kompaktklasse sowie der Oberklasse auf den Markt gebracht. In den 70er Jahren wuchs der Umsatz der BMW AG das 18-fache, die Fahrzeugproduktion vervierfachte sich.

In den Zulassungsstatistiken des Jahres 2015 rangierte BMW mit 248.565 neu zugelassenen Autos auf Platz 4 hinter Audi mit 269.047 neu zugelassenen Fahrzeugen. Die beiden Spitzenplätz belegen VW mit 685.669 Fahrzeugen vor Mercedes mit 286.883 Fahrzeugen.

BMW hat 4,3% mehr Fahrzeuge zugelassen als noch im Jahr 2014 (238.253).

BMW deckt mit seiner Modellpalette alle gängigen Fahrzeugtypen und Fahrzeugklassen ab. Beginnend bei dem 1er BMW, der als 3- und 5-Türer erhältlich ist bis zu den großen X-Modellen. Der BMW X5 bedient dabei die klassische SUV-Sparte. Später hinzu kamen der BMW X1 und X3, kleinere SUVs, die somit wesentlich stadttauglicher sind. Der BMW X6 bildet die Spitze der X-Modelle und ist ein sogenannter Crossover aus einem SUV und einem Coupe.

 

BMW im Jahr 2015 – Der Kompaktvan

 

Im Jahr 2015 hat BMW mit dem 2er Active Tourer und dem 2er Gran Tourer zwei neue Modelle auf den Markt gebracht. Damit bedient BMW erstmalig des Segment der Vans.

Der BMW 2er Active Tourer ist dabei die kleinere Variante, die Motorisierungen reichen von dem 216i Active Tourer mit 102 PS bis zum Active Tourer 225i mit 231 PS. Die Motoren mit Diesel als Kraftstoff reichen vom BMW 214i Active Tourer mit 95 PS bis zum BMW 220d xDrive mit 190 PS.

Seit August 2016 gibt es mit dem 225e XDrive ebenfalls eine Hybrid-Variante, die neben 136 PS aus dem Benzinmotor noch weitere 88 PS aus reinem elektrischen Antrieb zur Verfügung hat. Die Hybrid-Variante erfreut sich seit der Einführung des Umwelt-Bonus großer Beliebtheit. Hier ist eine besondere Ersparnis möglich. Die 3.000€, die bei einem Hybrid-Modell insgesamt zusätzlich zu dem normalen Nachlass gewährt werden, werden zu je zwei gleichen Teilen vom Hersteller und vom Staat übernommen. Der Umweltbonus wird in einer Höhe von 600 Millionen Euro angesetzt und wird gewährt, bis der Gesamtbetrag aufgebraucht ist oder das Jahr 2019 erreicht ist.

 

Seit März 2015 produziert BMW mit dem 2er Gran Tourer einen SUV, der auf der Plattform des 2er Active Tourers beruht, durch einen längeren Radstand und einer längeren Karosse insgesamt aber mehr Platz zur Verfügung stellt. Optional ist auch eine dritte Sitzreihe wählbar, was in der Summe 7 Personen Platz bietet.

Die Motorisierungen des BMW 2er Gran Tourer reichen ebenfalls von einem 216i Gran Tourer mit 102 PS bis zum 220i Gran Tourer mit 192 PS. Die Diesel-Motoren reichen vom 214d Gran Tourer mit 95 PS bis zum 220d xDrive mit 190 PS.
Derzeit stellt BMW keinen BWM 2er Gran Tourer als Hybrid zur Verfügung.

 

Alle BMW Modelle noch einmal im Überblick:

BMW 1er
BMW er Coupe
BMW 2er Cabrio
BMW 2er Active Tourer
BMW 2er Gran Tourer
BMW 3er Limousine
BMW 3er Touring
BMW 3er GT
BMW 4er Coupe
BMW 4er Coupe
BMW 4er Gran Coupe
BMW 5er Limousine
BMW 5er Touring
BMW 5er GT
BMW 6er Coupe
BMW 6er Cabrio
BMW 6er Gran Coupe
BMW 7er
BMW X1
BMW X3
BMW X4
BMW X5
BMW X6
BMW M2 Coupe
BMW M3 Limousine
M4 Coupe
M4 Cabrio
M5 Limousine
M6 Coupe
M6 Cabrio
M6 Gran Coupe

 

Auf www.neuwagen24.de können Sie alle BMW-Modelle einfach online nach Ihren Wünschen online konfigurieren. Sie haben dabei bei jedem Schritt im Konfigurator den Angebotspreis im Blick. So können Sie ganz bequem online Preise vergleichen.
Sie wollen Ihren BMW günstig finanzieren oder günstig leasen?
Sie haben am Ende Ihrer Konfiguration die Möglichkeit zwischen einem Barkauf und einer Finanzierung zu wählen. Wenn Sie die Finanzierung anwählen, öffnet sich ein Kästchen, in dem Sie die gewünschten Paramater wie Anzahlung, Laufzeit und Schlussrate angeben können. Sie bekommen umgehend eine monatliche Rate angezeigt.
Falls Ihre gewünschten Paramater nicht einstellbar sind, kontaktiere Sie uns einfach: [email protected] oder 0211 – 24 79 04 10

 

Unser Partner in Sachen Finanzierung – die Commerz Finanz – bietet ebenfalls einen unverbindlichen Online Bonitätscheck an. Diesen finden Sie auf unserer Startseite.

 

Für die Marke BMW bieten unsere kooperierenden Händler ebenfalls ein Leasing an, sprechen Sie uns hierzu einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir bearbeiten Ihr Anliegen umgehend.
0211 – 24 79 04 10 oder [email protected]